Jahreshauptversammlung 2017 - Aktuelles - FFW Tuchtfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahreshauptversammlung 2017

Herausgegeben von Marcus Schneeberg in Jahreshauptversammlung · 28/1/2017 21:00:00

Ortsbrandmeister Thomas Schulze eröffnet die Versammlung pünktlich um 19:30 Uhr und begrüßt die 17 Anwesenden Mitglieder sowie den Bürgermeister der Gemeinde Halle, Axel Munzel und Guido Laßmann von der Presse. Schulze bittet alle Anwesenden sich zu erheben und erinnert mit einer Schweigeminute an den am 09.08.2016 im Alter von 70 Jahren verstorbenen Kameraden Helmut Musial. Helmut Musial stand immer bereit, wenn es etwas zu tun gab.

Bürgermeister Axel Munzel überbringt die Grüße von Rat und Verwaltung der Samtgemeinde sowie der Samtgemeindebürgermeisterin Tanya Warnecke. Er zählt die Investitionen in den Brandschutz aus dem zurückliegenden Jahr auf und berichtet über die Anschaffung des Hubrettungsfahrzeuges für Bodenwerder im Wert von 560.000,- € und die Bestellung eines MLF für Kirchbrak im Wert von 190.000,- €, welches eine Lieferzeit von ca. einem Jahr hat. Er berichtet weiterhin über die Auflösung des Stützpunktes Kirchbrak und die Um Gliederung zu Löschzug Vogler. Munzel überbringt außerdem noch die Grüße von Rat und Verwaltung der Gemeinde Halle. Er dankt für die gute Zusammenarbeit und die Traditionspflege. Abschließend überreicht er Schulze eine flüssige Spende und wünscht einen guten Verlauf der Versammlung sowie allen ein gesundes Jahr 2017.

Als Stv. Samtgemeindebrandmeister überbringt Schulze die Grüße des Samtgemeindebrandmeisters Andreas Damrau und des Gemeindekommandos. Er berichtet über 724 Mitglieder in allen Abteilungen zum Stichtag 31.12.2016, was einen Rückgang von 38 Mitgliedern im Gemeindegebiet im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Er berichtet ebenfalls von insgesamt 122 Einsätze die sich auf 18 Brände, 96 Hilfeleistungen sowie 8 blinde Alarme aufteilen. Hierbei berichtet er jeweils über die markantesten. Weiter berichtet er über die absolvierten Lehrgänge sowie über die Kreiswettbewerbe. Hierbei hatten sich die Gruppen Bodenwerder und Hehlen in der Wertungsgruppe 1, sowie die Gruppen Westerbrak, Brökeln und Hohe in der Wettbewerbsgruppe 2 für die Regionalwettbewerbe qualifiziert. Diese fänden voraussichtlich am 21.05.2017 statt. Auch Schulze berichtet über die 2016 erfolgten Anschaffungen sowie erfolgte Bestellungen. Abschließend berichtet er kurz über den aktuellen Stand der Planungen zum Neubau des gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses in Halle. Er hofft, dass der Brandschutz weiterhin bei allen politisch Verantwortlichen einen hohen Stellenwert behält und kein Stillstand eintrete, schließlich bestünde ein Beschaffungsstau von 19 Fahrzeugen. Er dankt der Gemeinde Halle sowie der Samtgemeinde Bodenwerder für die gute Zusammenarbeit und hofft, dass diese auch weiterhin anhält.

Schulze berichtet in seinem Jahresbericht über die Dienste der Wehr:
- 1x Stützpunktübung 22.07. in Tuchtfeld Hof Meyer
- 12 Monatsdienste wie z.B. UVV/Übung am Objekt/Hydranten spülen/ Technische Hilfe/Funk +Kartenkunde/Löschwasserstellen/ Fahrzeug und Gerätepflege/Schaumeinsatz
- 2x Ortskommandositzungen
- 3x Gemeindekommandositzungen
- 1x Kreisdelegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes
- 1x Funk und Fahrübung Stützpunkt Halle/Kirchbrak
- 1x Dienst beim Stützpunkt in Breitenkamp Schornsteinfeger
- 1x Dienst beim Stützpunkt Halle Stationsausbildung in Bremke
- 2x Endanwender Digitalfunk Jörg Peinecke/Matthias Stiefel
- 1x OBM Seminar Eschershausen
- OBM Dienste in der Kreisbereitschaft
Weiterhin über die geselligen Veranstaltungen:
- 140 Jahr Feier Straßenfest
- Preisskat
- Bouletunier mit Schützenverein
- Spanferkelbraten
- Vergleichsschießen mit dem Schützenverein Halle
- Kranzniederlegung am Ehrenmahl mit 9 Kameraden
Der Mitgliederstand zum Stichtag 31.12.2016 betrug 16 aktive (1 aktiv Reserve) sowie 20 passive und Fördernde. Die Wehr verzeichnet damit 37 Mitglieder.
Er dankt allen, die den aktiven Dienst mitgestaltet haben, bemängelt jedoch, dass im Jahre 2016 „nur“ 422 Dienststunden erbracht wurden. Er erinnert jedoch auch, dass dies auf die fehlenden Übungsdienste für die Wettbewerbe zurückzuführen sei. Seit dem 01.01.2017 gehöre die Freiwillige Feuerwehr Tuchtfeld nun zum Stützpunkt Halle, Schulze hofft, dass nun auch die Dienstbeteiligung bei den Stützpunktdiensten deutlich ansteigt, schließlich würden die Dienste in Kirchbrak nun wegfallen.
Abschließend erinnert er noch an die wichtigsten Termine im Jahr 2017 wie:
- 13.02 AGT Unterweisung in Heyen
- 10.03. Preisskat
- 22.04. Stationsausbildung Halle in Wegensen
- 25.06. Bouletunier mit Schützenverein
- 24.07. Hydranten spülen
- 11.-13.08. 140 Jahre FFW Dielmissen
- 21.10. Kartoffelbraten
- 27.10. Vergleichsschießen
- 04.11. Funk und Fahrübung Halle und Kirchbrak

In Vertretung für den im Urlaub verweilenden Kassenwart Tobias Meyer, berichtet Stefan Brandt über die Ein- und Ausgaben der Wehr.

Die Kasse wurde am 22.11.2016 durch Stefan Brandt und Frank Hoffmann geprüft. Brandt bescheinigt Tobias Meyer eine tadellose Kassenführung, alle Belege haben vorgelegen. Er beantragt daher die Entlastung des Kommandos, welche im Anschluss einstimmig beschlossen wird.

Ehrungen und Beförderungen
- Thomas Schulze ehrt Christoph Düe für die höchste Dienstbeteiligung.
- Marcus Schneeberg wird zum Oberlöschmeister befördert.

Wahlen
- Bei der Wahl des Kassenprüfers wird Herbert Loges nach Vorschlag einstimmig gewählt.
- Bei der Wahl des Ersatzkassenprüfers wird Marcel Hoffmann nach Vorschlag einstimmig gewählt.
- Bei der Wahl des Kassenwartes wurde Tobias Meyer nach Vorschlag einstimmig wieder gewählt. Tobias Meyer hatte im Falle einer Wiederwahl aufgrund seiner Abwesenheit bereits im Vorfeld zugestimmt.

Schulze spricht das Thema Osterfeuer an, welches erneut durch die Wehr durchgeführt werden solle. Er schlägt vor, dies wie bereits beim letzten Male wieder in Halle auszurichten, was auf breiten Zuspruch stößt.
Marcus Schneeberg erklärt, dass die Jahresbeiträge zukünftig per Lastschrift eingezogen werden sollen. Dies diene der Entlastung des Kassenwartes, da zumindest die auswärtigen Kameraden teils schwer zu erreichen währen. Hierzu verteilt er bereits an alle anwesenden Mitglieder die entsprechenden SEPA-Mandatsformulare.

Thomas Schulze schließt die Versammlung um 20:15 Uhr und lädt alle Anwesenden zu einem gemeinsamen Essen ein.




Kein Kommentar

homepage tracker
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü