Nachrichtenspiegel - Aktuelles - FFW Tuchtfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuerwehr-Jahrbuch: Einsatz in vielen Facetten

Herausgegeben von DFV Newsletter in Nachrichtenspiegel · 28/10/2016 17:39:00
Jetzt bestellen: „Feuerwehr und Flüchtlinge – unser gesellschaftlicher Beitrag“
Presseinformation Nr. 36/2016 vom 25. Oktober 2016
Berlin – „Feuerwehr und Flüchtlinge – unser gesellschaftlicher Beitrag“ – unter
diesem Motto steht das Feuerwehr-Jahrbuch 2016 des Deutschen Feuerwehrverbandes.
In der aktuellen Auflage wird unter anderem der Einsatz der Feuerwehren
zur Bewältigung der Flüchtlingslage in seinen verschiedenen Facetten beleuchtet.
„Nach der heißen Anfangsphase konnten wir vielerorts die Feuerwehrleute aus der
Flüchtlingshilfe wieder herauslösen. Aber wir machen weiter. In einer anderen Art
und Weise. Wir helfen den Menschen, die zu Recht hier bleiben können, sich über
die Feuerwehren in unsere Gesellschaft zu integrieren“, erklärt DFV-Präsident
Hartmut Ziebs im Editorial des jährlich erscheinenden Jahrbuchs. Die 50. Auflage
können Interessenten nun beim Versandhaus des DFV vorbestellen; sie ist ab 21.
November 2016 im Handel erhältlich.

Das Feuerwehr-Jahrbuch beschreibt als einziges Nachschlagewerk die politische
Agenda der Feuerwehren, analysiert Entwicklungen, dokumentiert Prozesse
auf Bundesebene und berichtet von Veranstaltungen sowie Spitzentreffen und veröffentlicht
Fachempfehlungen und Servicethemen. Die Beiträge der Landesfeuerwehrverbände,
Bundesgruppen im DFV und der Deutschen Jugendfeuerwehr runden
den redaktionellen Teil ab.

Der große Anschriftenteil und die vom DFV zusammengestellte Bundesstatistik
der Feuerwehren und deren Einsätze machen das 328-seitige Feuerwehr-Jahrbuch
zum wertvollen Nachschlagewerk und zu einer Arbeitshilfe für Führungskräfte
aus Feuerwehr, Politik und Verwaltung.
Das Feuerwehr-Jahrbuch 2016 kostet 18,90 Euro (zuzüglich Versandkosten).
Erhältlich ist es beim Versandhaus des DFV, Koblenzer Straße 135-137, 53177
Bonn (Bad Godesberg), Telefon (0228) 9 53 50-0, Fax: (0228) 9 53 50-90,
www.feuerwehrversand.de, E-Mail bestellung@feuerwehrversand.de.

Hinweis für die Presse: Das Titelbild des Feuerwehr-Jahrbuchs 2016 wird unter
www.feuerwehrverband.de/bilder zum Download zur Verfügung gestellt.

Pressekontakt: Silvia Darmstädter, Telefon (030) 28 88 48 8-23, E-Mail
darmstaedter@dfv.org, Twitter @FeuerwehrDFV, www.facebook.com/112willkommen
Alle DFV-Presseinformationen finden Sie unter www.feuerwehrverband.de/presse.



ZIEBS VERURTEILT VERHÖHNUNG VON FEUERWEHREINSATZ

Herausgegeben von DFV Newsletter in Nachrichtenspiegel · 22/2/2016 14:52:00
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Die Feuerwehr wurde im sächsischen Bautzen durch Gaffern bei der Brandbekämpfung an einem geplanten Asylheim behindert. Gleichzeitig bejubelte eine grölende Menge die brennende Flüchtlingsunterkunft.
„Die Feuerwehrleute in Deutschland stehen uneingeschränkt zum Recht auf Leben und Unverletzlichkeit der Person. Und dies, ohne Ansehen der Person, der Herkunft, der Hautfarbe oder der Religion“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). „Wann immer Feuerwehrleute in den Einsatz fahren, riskieren sie ihre Gesundheit oder gar ihr Leben – insbesondere bei Brandeinsätzen. Es ist absolut nicht zu tolerieren, wenn Gaffer dabei die Arbeit der Feuerwehrleute behindern“, stellt der Verbandschef klar.



homepage tracker
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü